KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Medienkaufmann/-frau

Überblick

Internet und Medien revolutionieren die Verlagswelt. Der Beruf des Verlagskaufmanns/der Verlagskauffrau wurde daher in seinen Inhalten den neuen Anforderungen der Verlagswirtschaft angepasst und erhält den Namen "Medienkaufmann/-frau Digital und Print". Diese Neuordnung trat am 01. August 2006 in Kraft.

Zurzeit ist an unserer Schule pro Ausbildungsjahr eine Klasse - als Landesfachklasse - eingerichtet. Der Unterricht erfolgt im Rahmen der dualen Ausbildung an einem Berufsschultag mit 8 Stunden lernfeldorientiert. Das Fach Datenverarbeitung wird geblockt und findet im Turnus von 3 Wochen zu jeweils 3 Stunden statt. Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre. Die Zwischenprüfung bei der IHK wird nach 1 1/2 Jahren abgelegt.

 

 

Medienkaufmann/-frau

Leitung: Herr Deeken

Telefon: 0471 39135 30
Telefax: 0471 39135 59

Schreiben Sie Herrn Deeken eine E-Mail

Ausbildungsprofil

 

Medienkaufleute Digital und Print sind in Marketing und Vertrieb von Medien und Dienstleistungen tätig. Außerdem planen, steuern und kontrollieren sie die Herstellung von Medienprodukten. Im Einzelnen können das sein:

 

  • Marketingmaßnahmen planen und durchführen
    • Märkte analysieren, Zielgruppen bestimmen
    • Kundenwünsche ermitteln und daraus zielgruppengerechte Angebote entwickeln
    • Werbemittel mitentwickeln
    • Werbemaßnahmen durchführen
    • Kundendaten beschaffen, pflegen, nutzen...
  • Medienprodukte bzw. Dienstleistungen verbreiten bzw verkaufen
    • Vertriebswege ausarbeiten, erschließen und nutzen
    • bei der kundenspezifischen Auftragsabwicklung mitarbeiten
    • Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Kunden führen
    • Rechnungserstellung kontrollieren...
  • an der Produktentwicklung und -herstellung mitwirken
    • Märkte und Zielgruppen für die Konzeption von Digital- bzw. Printprodukten bewerten
    • Bestimmungen des Medien- und Presserechts sowie des Urheberrechts anwenden
    • am Abschluss von Verlags- und Lizenzverträgen mitwirken
    • Datenhandling, z.B. Daten digital bearbeiten und weiterleiten...
  • Buchungen vornehmen
  • Kosten- und Leistungsrechnungen anwenden
  • Lagerbestände planen und steuern

 

Quelle: berufenet.arbeitsagentur.de

 

 

Unterricht

Der Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Medienkaufmann/Medienkauffrau Digital und Print sieht folgende Inhalte vor:

 

1. Ausbildungsjahr:

Lernfeld1: Den Ausbildungsbetrieb präsentieren

Lernfeld 2: Werteströme und Werte erfassen, dokumentieren und auswerten

Lernfeld 3: Beschaffunsprozesse planen, steuern und kontrollieren

Lernfeld 4: Märkte analysieren und bewerten

 

2. Ausbildungsjahr:

Lernfeld 5: Herstellungs- und Produktionsprozesse von Digital- und Printmedien planen, steuern

                    und kontrollieren

Lernfeld 6: Medialeistungen bewerben und verkaufen

Lernfeld 7: Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf Medienunternehmen analysieren

Lernfeld 8: Den Jahresabschluss eines Medienunternehmens analysieren und bewerten

 

3. Ausbildungsjahr:

Lernfeld 9: Medienprodukte und Dienstleistungen vertreiben

Lernfeld 10: Arbeitsprozesse in Redaktion und Lektorat unterstützen

Lernfeld 11: Personalwirtschaftliche Aufgaben in Medienunternehmen wahrnehmen

Lernfeld 12: Den wirtschaftlichen Erfolg eines Medienproduktes analysieren, beurteilen und steuern

 

 

 

 

 

Prüfungstermine

 

Zwischenprüfungen

Frühjahr 2018  Mittwoch, 28. Februar 2018

Herbst 2018     Mittwoch, 26. September 2018

Frühjahr 2019  Mittwoch, 20. März 2019

Herbst 2019     Mittwoch, 25. September 2019

Frühjahr 2020   Mittwoch, 18. März 2020

 

Abschlussprüfungen

Winter 2017/18

Dienstag, 28./Mittwoch, 29. November 2017

 

Sommer 2018

Dienstag, 24./Mittwoch 25. April 2018

 

Winter 2018/19

Dienstag, 27./Mittwoch, 28. November 2018

 

Sommer 2019

Dienstg, 07./Mittwoch, 08. Mai 2019

 

Winter 2019/20

Dienstag, 26./Mittwoch, 27. November 2019

 

Sommer 2000

Dienstag, 28./Mittwoch, 29. April 2020