KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung
„Als die Deutschen Geflüchtete waren…“ – Ein Zeitzeugengespräch an den Kaufmännischen Lehranstalten

„Als die Deutschen Geflüchtete waren…“ – Ein Zeitzeugengespräch an den Kaufmännischen Lehranstalten

Mit den Worten: „Es gab eine Zeit, in der es für Deutschland zwei Wetterkarten gegeben hat, …“ wurde der Zeitzeugenbericht des Diplomaten a. D. Hans-Joachim Weber, der 1989 in der deutschen Botschaft in Prag tätig war, eingeleitet. Im Rahmen einer Kooperation zwischen Frau Libuse Cerna vom Deutsch-tschechischen Kulturfestival „So macht man Frühling“ in Bremen und dem Fachbereich Politik an den Kaufmännischen Lehranstalten wurde diese Veranstaltung ermöglicht.

In Zusammenhang mit dem Fall der innerdeutschen Grenze, der sogenannten „Mauer“ vor 30 Jahren erlebte Herr Weber schicksalhafte Tage und Wochen auf dem Botschaftsgelände der bundesdeutschen Vertretung in Prag. Nachdem im September `89 zunächst nur vereinzelte Menschen(gruppen) Zuflucht in der Botschaft suchten, schwoll die Zahl der Menschen innerhalb von wenigen  Wochen auf 5000 an. Herr Weber war während dieser Zeit unter anderem für die Versorgung und Unterbringung sowie den Transport von Tausenden flüchtenden Menschen aus der ehemaligen DDR (Deutsche Demokratische Republik) zuständig. Darüber hinaus begleitete er den geschichtlichen Besuch des damaligen Außenministers Genschers hautnah.

Nach kurzen einführenden Worten startete die Veranstaltung mit einem dokumentarischen Filmbeitrag über die Ereignisse der Zeit eines niederländischen Filmteams. Im Anschluss schilderte Herr Weber die Geschehnisse aus seiner Sicht und gab den Schülerinnen und Schülern (drei Unterstufenklassen der Zweijährigen Höheren Handelsschule sowie zwei Klassen des BGy an den Kaufmännischen Lehranstalten) Einblicke in die menschlichen Schicksale und beantwortete Fragen aus der Schülerschaft. Durch die spannenden Ausführungen Herrn Webers hatten die SuS die Möglichkeit fundierte Eindrücke aus erster Hand aus einer Zeit zu gewinnen, die mittlerweile schon in den Geschichtsbüchern steht.

2. Pausenkonzert des Wahlpflichtkurses Musik der BGy 16

2. Pausenkonzert des Wahlpflichtkurses Musik der BGy 16

Am 3. April gab der Musikkurs der BGy 16 sein letztes Pausenkonzert vor den Abiturprüfungen. Eröffnet wurde das Konzert mit „Mama Do“, einem Hit der britischen Sängerin Pixie Lott aus dem Jahr 2009. Es folgten mit „Turning Tables“ von Adele eine Ballade sowie mit „Mercy“ ein soulorienterter Titel der Britin Duffy. Mit einem Cover von „Love On The Brain“ wurde eine weitere Ballade vorgestellt, mit der die aus Barbados, einer Insel der Antillen, stammende Rihanna sich mit Stilelementen aus der Musik der 50er und 60er vor der großen Tradition der afroamerikanischen Kultur verneigt. Als Zugabe gab es den absolut partytauglichen Gassenhauer „Cordula Grün“ des österreichischen Pop-Sägers Josh.

Wir bedanken uns für das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und wünschen ihnen nach dem hoffentlich bestandenen Abitur das Allerbeste für den neuen Lebensabschnitt.

1. Pausenkonzert des Musikkurses BGy 16

Am 7. Dezember stellte sich der neue Wahlpflicht-Musikkurs des Beruflichen Gymnasiums  mit einem Pausenkonzert erfolgreich der Schulöffentlichkeit vor. Nach "Radioactive", dem bekannten Titel der Rockband Imagine Dragons (USA) folgte die Ballade "Like This" des jungen Kanadiers Shawn Mendes. "Rolling In  The Deep"  (Adele) stand als Beispiel für modernen britischen rocklastigen Soul. Zum Abschluss gab es den alten Diskoklassiker "September" der Funkband Earth, Wind and Fire (USA). Auf die Frage, wieso junge Erwachsene heute Musik der späten Siebziger hören und kennen, antwortete ein Schüler: "Tja, da fährt man mit seinen Eltern in den Urlaub, die Kinder sitzen hinten, die Alten vorne - und wer vorne sitzt, bedient das Radio."Wir freuen uns nach diesem schönen Konzert auf eine Fortsetzung im neuen Jahr!

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums gestalten ihre Zukunft!

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums gestalten ihre Zukunft!

Die 12. Klasse (BGy 17) nimmt an dem Projekt  „Gestalte deine Zukunft“  des Klimahauses teil.  In dem von der Bremer Schuloffensive initiierten Projekt beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel. 5 Module sind es insgesamt. An den bisherigen 2 Terminen hat die Gruppe die Auswirkungen des Klimawandels auf  die im Klimahaus ausgestellten Orte auf dem 8. Längengrad untersucht. Auch in der anstehenden Projektwoche wird die Zukunftsgestaltung anknüpfend an die Bremer Schuloffensive im Mittelpunkt stehen.

Klasse BGy 16-2 nimmmt am Tag der Informatik an der Universität Lüneburg teil

BGy 16-2 besucht die Universität Lüneburg und nimmt am Tag der Informatik teil

Am 10.09.2018 besuchte die Klasse Bgy16-2 (Leistungskurs Wirtschaftsinformatik) mit dem Klassenlehrer Herrn Pieper den "Tag der Informatik" an der Universität Lüneburg. In verschiedenen Workshops setzten sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit den Themen "Webseitengestaltung", "App-Entwicklung unter Android" und "Roboterprogrammierung" auseinander. Begleitet wurden die Workshops von Dozentinnen und Dozenten sowie Studierenden des Instituts Wirtschaftsinformatik. Die Klasse arbeitete engagiert mit. Darüberhinaus konnte man sich einen Überblick über das Campusleben verschaffen. Studierende berichteten über ihr Studium, Studienbedingungen und den hervorragenden Berufsaussichten nach erfolgreichem Abschluss.

Abgerundet wurde die viertägige Studienfahrt mit einer Besichtigung der historischen Altstadt Lüneburgs, dem Besuch des Salzmuseums sowie einer Tagesfahrt in das benachbarte Hamburg. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in kleinen Gruppe eigenständig selbstgewählte Ziele anzusteuern.

BGy 17 zu Gast auf dem Wissenschaftsschiff

BGy 17 zu Gast auf dem Wissenschaftsschiff

Am 25.06.18 besuchte der Jahrgang BGy 17 (Einführungsphase) mit den Klassenlehrerinnen Frau Bransi und Frau Lütjen das z. Zt. in Bremerhaven vor Anker liegende Wissenschaftsschiff, um sich mit den Arbeitswelten der Zukunft zu befassen.

In der Nordsee-Zeitung vom 26.06.18 eschien dazu ein ausführlicher Artikel.

Schüler(innen) als Existenzgründer - Projekt mit der Hochschule Bremerhaven

Schüler(innen) als Existenzgründer - Projekt mit der Hochschule Bremerhaven

Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums entwarfen im Rahmen ihres Fachpraxis-Unterrichts Geschäftsideen zur Gründung eines Unternehmens. Der Impuls kam von Studentinnen der Hochschule Bremerhaven, die ein Projekt zur Vorstellung des neuen Studienganges "Gründung, Innovation, Führung" durchführen und Schüler(inne)n der gymansialen Oberstufen die Chance geben wollten, ihre Ideen im Rahmen eines Wettbewerbs zu präsentieren. Am 22.06. wurden die Ergebnisse Vertreter(inne)n der Hochschule, Student(inn)en des Fachbereichs Wirtschaft an der Hochschule sowie des BIS - Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH vorgestellt.

Im Rahmen von 30-Sekunden-Vorträgen stellten alle Gruppen ihre vorher schriftlich eingereichten Ideen vor, 5 Gruppen kamen in die engere Auswahl, und schließlich wurden die 3 besten Gruppen prämiert.

HIER der Bericht der Nordsee-Zeitung vom  23.06.18

 

 

 

Musikkurs des BGy gibt "Vorabi"-Konzert

Musikkurs des BGy gibt "Vorabi"-Konzert

Am 08.04.18 veranstaltete der Musikkurs unseres Beruflichen Gymnasiums sein letztes Pausenkonzert vor den Abi-Arbeiten.

Aus der Balladenabteilung stellte der Kurs "Over the Rainbow" vor, ursprünglich ein fast 80 Jahre alter Musical-Titel bzw. Jazz-Standard, hier gespielt angelehnt an die berühmte Fassung des Hawaiianers Israel Kamakawiwoòle, begleitet durch Ukulele und Bass.

"Counting Stars" war sicherlich fast allen Zuhörern bekannt, eine Pop-Nummer von "One Republic".

Bei dem Indie/Punk-Klassiker "Basket Case" von "Green Day" zeigten die Schülerinnen und Schüler, worum es bei dieser Musik geht: Ein hohes Tempo muss energetisch durchgehalten werden, ohne angestrengt zu wirken.

Schön war's.

 

 

Musik-Kurs der BGy 15 gibt vorweihnachtliches Pausenkonzert

Musik-Kurs der BGy 15 gibt vorweihnachtliches Pausenkonzert

Ein unangekündigtes musikalisches Pausen-Event präsentierte der Kurs "Musik" des Beruflichen Gymnasiums (BGy15) einem erstaunten und begeistertem Publikum am 08.12.17 in der 1. Pause im Foyer.Mit großem Enthusiasmus ist es dem Kurs mit ihrem Lehrer Herrn Braese gelungen, innerhalb weniger Monate auf ein auftrittsreifes Niveau zu kommen. Und spätestens beim "Sound of Silence" stellte sich wohliges Gänsehautgefühl bei den Zuhörer(innen) ein.

BGy 16-2 erstellt Webauftritt für Berliner Schule

Am Donnerstag, 14. und Freitag, 15. September 2017 traf sich die Klasse BGy 16-2 unseres Beruflichen Gymnasiums mit dem Profilkurs Wirtschaftsinformatik des Oberstufenzentrums I, Handel aus Berlin. Unsere beiden Schulen führen seit 2012 regelmäßig gemeinsame Projekte durch.

Am Donnerstag wurden in der Jugendherberge Braunschweig die Ergebnisse eines Webseitenprojektes präsentiert. Die Berliner Schülerinnen stellten ihren Bezirk (Friedrichshain/Kreuzberg) vor, während wir Bremerhaven auf einer Homepage präsentierten. Der Fokus lag inhaltlich vor allem auf Ziele und Sehenswürdigkeiten für junge Leute. Die Projektaufgaben wurden bei einem Treffen auf der Cebit im März diesen Jahres ausgetauscht. Die Ergebnisse der bei den Lerngruppen können sich durchaus sehen lassen, hier der Webauftritt der BGy 16-2.

Am Freitag besichtigten wir dann die Autostadt Wolfsburg. Verschiedene Führungen und ein gemeinsames Mittagessen rundeten die Begegnung mit den Berliner Schülerinnen und Schülern ab. An diese Stelle bedanken wir uns bei dem Autohaus Maniskowski, das den Besuch der Autostadt für uns ermöglicht hat.