KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Verkäufer(in)

Überblick

Herzlich Willkommen! Informationen zu diesem Bildungsgang finden Sie auf dieser Seite.

Verkäufer(in)

Leitung: Frau Engfer

Telefon: 0471 39135 30
Telefax: 0471 39135 59

Schreiben Sie Frau Engfer eine E-Mail

Ausbildungsprofil

Arbeitsgebiet:

Der Verkäufer hat eine extrem absatzorientierte oft provisionsfinanzierte Tätigkeit und betreut die unmittelbar mit dem Warenverkauf verbundenen Arbeiten. Der Verkäufer hat nahezu absolute Kundennähe und starkes Interesse am Beraten und Verkaufen. Er ist verkaufsstark im Team und im Alleineinsatz. Der Verkäufer ist ein kundiger Verkaufspsychologe und wickelt den Verkaufsvorgang so optimal ab, dass der "Kunde König" ist.

Branchen / Betriebe:

Ihr Einsatz erfolgt

  • in Einzelhandelsgeschäften
  • in Selbstbedienungsgeschäften
  • auf Märkten
  • bei Promotionsreisen und Messen der Hersteller

 

Berufliche Qualifikationen:

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als Verkäufer sind gute Kontaktfähigkeit und Einfühlungsvermögen, eine gepflegte äußere Erscheinung sowie stabile körperliche Belastbarkeit. Sprachliche Gewandtheit, Anpassungsfähigkeit und gute Umgangsformen sind wünschenswert. Sie

  • kennen die handelsüblichen Bezeichnungen ihres Sortiments und können sie nach Beschaffenheit, Eigenschaften, Form und Ausführung nach Sorten, Größen, Qualitäten kategorisieren
  • verantworten die Warenannahme, Warenkontrolle, das Lagern und Pflegen der Ware
  • kennen die branchenüblichen Arbeitsgeräte und Verkaufseinrichtungen, Maße und Gewichte
  • bereiten die Ware verkaufsgerecht auf und zeichnen die Ware aus
  • kennen die in Frage kommenden Unfallverhütungsvorschriften
  • kennen verkaufstechnische Sonderfälle, Reklamation und Warenumtausch
  • kennen die wichtigsten rechtlichen Bestimmungen für die Verkaufspraxis
  • beherrschen verkaufsbezogenes Rechnen, haben Grundkenntnisse über die Preiszusammensetzung und den Kassenverkehr
  • gestalten die Warenauslage und verrichten einfache Dekorationsarbeiten

 

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel zwei Jahre.

Unterricht

Der Unterricht findet an zwei Tagen in der Woche statt.

Die im Rahmenlehrplan enthaltenen Lernfelder werden in den jeweiligen Ausbildungsjahren erteilt.

Angereichtert wird dieser Unterricht durch die Fächer: WiSo/Politik, Wahlpflicht zu den Themen "Fit für den Job" und "Mensch und Gesellschaft" sowie verkaufsbezogenes Englisch.

KMK-Rahmenlehrplan "Verkäufer(in)"

Betriebliche Ausbildung und Prüfung

Betriebliche Ausbildung:

Die betriebliche Ausbildung findet in Ausbildungsbetrieben in Bremerhaven und der Region statt.

Prüfung:

Die Verkäufer/-innen absolvieren eine Zwischen- und Abschlussprüfung.

Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen praktischen Teil.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Handelskammer Bremen.

 

Prüfungstermine:

Zwischenprüfungen:

Herbst 2019        Mittwoch, 25. September 2019

Frühjahr 2020     Mittwoch, 18. März 2020

 

Abschlussprüfungen: 

Winter 2019/20

Dienstag, 26./Mittwoch, 27. November 2019

"Bildungsgang Verkäufer(in)" aktiv

Bremische Bürgerschaft als außerschulischer Lernort für die V 18/2

Am 06.05.19 war die V 18/2 mal nicht im Klassenzimmer anzutreffen, sondern auf dem Weg in die Bremische Bürgerschaft, um Politik mal am Ort des Geschehens zu erkunden.

Die Reise ging früh los, denn schon um 8:30 Uhr wurden wir von Frau Leibing (Mitarbeiterin der Bremischen Bürgerschaft für Öffentlichkeitsarbeit und Besucherdienst) empfangen.

Es folgte eine Führung durch das Gebäude inklusive einer Besichtigung des Plenarsaals. Hier dürften die Schülerinnen und Schüler nicht nur zuschauen, sondern auch selbst mal die Plätze der Abgeordneten oder den der Bürgerschaftspräsidentin einnehmen oder auch das Gefühl erleben selbst mal hinter dem Rednerpult zu stehen.

Anschließend wurden wir von Sandra Ahrens MdBB im Sitzungssaal 1 erwartet. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler eine Stunde lang mit der Abgeordneten über Politik und das aktuelle Wahlverfahren im Land Bremen (kumulieren und panaschieren) diskutieren.

Auf der Rückfahrt wurden im Zug wurde noch munter weiter diskutiert. Es war für alle ein erlebnisreicher Vormittag mit vielen neuen Impulsen.

Thurit Gregorius-Schul und Nadine Behme

Falschgeldschulung der Auszubildenden

In der ersten Märzwoche 2019 hatten wir das Expertenteam der Deutschen Bundesbank,  – Währungshüter und Falschgeldexperten – zu Gast an den KLA. Unsere Unterstufenklassen  haben an der doppelstündigen Falschgeldschulung teilgenommen. Frau Schwarze und Herr Bär hatten sowohl „echte“ als auch „falsche“ EURO-Scheine im Gepäck. In dem interessanten Vortrag konnten sich die Auszubildenden mit den Sicherheitsmerkmalen (S1 und S2) anhand der ausgeteilten echten Banknoten vertraut machen. Darüber hinaus war es ihnen dann möglich, die verteilten „Blüten“ fachmännisch zu entlarven. Die Schülerinnen und Schüler können nun in ihren Ausbildungsbetrieben sensibler und fachkundiger mit dem Thema Falschgeld umgehen. Vielen Dank, Team Bundesbank!

 

 

 

 

 

Verkäufer(innen) aktiv gegen Plastikmüll: Schaukastengestaltung zu den Themen "Plastikmüll im Meer" und "Coffee to go"- in Kooperation mit unserer Caféteria. Wer seinen eigenen "Mehrweg"-Becher mitbringt, zahlt weniger... - MACHT MIT!

Abschlussklassen

Am 02.07.2019 wurden im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung die V 17 er Klassen verabschiedet. Wir wünschen allen Absolventen und Absolventinnen alles Gute für die berufliche und private Zukunft!

 

 

Ehemalige berichten

V 16 aus dem Gästebuch der Verabschiedungsfeier im Juni 2018:

"Vielen Dank für diese wunderbaren 2 Jahre der Ausbildung, die sehr wechselhaft war. Eine sehr aufregende Zeit in der Schule..." Celine, Jannik V16 3

"Es war sehr gut bei Ihnen..., vielen Dank." Kevin V 16 2

"Vielen Dank für den tollen Unterricht..." Maja V 16 1