KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Bildungsgang

Voraussetzungen:

Sie sollten Begabung und Interesse für Sprachen haben und bereit sein, sich mit betriebswirtschaftlichen Themen auseinander zu setzen.

Motivation und kontinuierliche Mitarbeit sowie Vor- und Nachbereitung des Stoffes setzen wir selbstverständlich voraus.

Zulassungsvoraussetzungen:

Seit vielen Jahren wird die Fremdsprachenschule von sprachinteressierten Abiturientinnen/ Abiturienten und Absolventinnen/Absolventen der Höheren Handelsschule zur Ausbildund als Fremdsprachenkorrespondentin/ Fremdsprachenkorrespondent gewählt.

Mit der Neuordnung der Ausbildungsordnung kann die Fremdsprachenschule auch sprachbegabte Schülerinnen/Schüler mit  Mittlerem Schulabschluss (MSA) aufnehmen, wenn sie/er am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache bis zum Abschluss teilgenommen und in beiden Fremdsprachen mindestens die Note „befriedigend“ erreicht hat.

Bei beiden Fremdsprachen muss es sich um solche handeln, die an der Fremdsprachenschule angeboten werden.

Anmeldung:

Der Antrag auf Zulassung ist bis zum 01. März eines jeden Jahres bei der Fremdsprachenschule einzureichen.

Die Benachrichtigung über die Zulassung erhalten Sie im Mai. Die Aufnahme erfolgt jeweils zu Beginn eines Schuljahres (August).

 Für die Bewerbung benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

a) den vollständig ausgefüllten Aufnahmeantrag

b) ein Zeugnis, das mindestens den MSA ausweist bzw. das letzte Halbjahreszeugnis

Förderung:

Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann eine Ausbildungsförderung nach den Bestimmungen des Ausbildungsförderungsgesetzes (BaföG) beantragen.

Überblick

Hier ein paar einleitende Worte...

Bildungsgang

Ansprechpartner: Frau Behme und Herr Pagés

Telefon: 0471 39135 30
Telefax: 0471 39135 59

Schreiben Sie Frau Behme eine E-Mail

Schreiben Sie Herrn Pagés eine E-Mail