KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Meinungen unserer Schülerinnen und Schüler zum BGy Wirtschaft

HIER  beschreibt eine ehemalige Schülerin in einem Artikel (Nordsee-Zeitung vom 13.02.12), warum sich der "etwas andere Weg zum Abitur" am BGy der KLA lohnt.

 

Ähnliche Rückmeldungen erhielten wir auch von anderen Schülerinnen und Schülern. Die Frage lautete:

WARUM IST ES SINNVOLL NACH DER SEK I AN EIN BERUFLICHES GYMNASIUM ZU WECHSELN?

MARC:
Ein Berufliches Gymnasium bietet dir einen völlig neuen Einstieg und bereitet dich sehr gut auf die Arbeitswelt vor.  Wenn man später in den Berufszweig Wirtschaft gegen will, gibt es keine Schule, die dir so viele Einblicke liefern kann wie die KLA. 
Der Klassenverband ist ein weiteres großes „Plus“, dadurch hat man ein viel besseres Verhältnis zu seinen Mitschülern, und das fördert das gemeinsame Lernen. 

SEBASTIAN:
Es lohnt sich, auf das BGy zu gehen, da man leichter eine Ausbildung in kaufmännischen Berufen bekommt, denn das BGy ist ein Wirtschaftsgymnasium.

MAX:
Die Schule legt viel Wert auf Zusammenhalt und einen guten Umgang miteinander. Die Lehrer sind sehr unterstützend und helfen bei jeglichen Fragen. Die Schule liegt in der Stadtmitte und ist (...) gut erreichbar.

MAXIMILIAN
(...) ist für jeden die richtige Wahl, der sein Abitur mit Hauptaugenmerk auf Wirtschaft machen möchte. (...) Allem voran steht die sehr gute Klassengemeinschaft und die engagierten Lehrer (...).

LIS:
Weil ...
•    man lernt, selbstständig und teamfähig zu sein
•    man ein viel netteres Arbeitsklima zusammen mit den Lehrern hat
•    man als Klasse einen größeren Zusammenhalt hat

KELVIN:
Das Arbeitsklima ist sehr gut, da sehr viel in Gruppenarbeit stattfindet und man sich drei Jahre mit denselben Leuten zusammen findet, um gemeinsam als Klasse zum Ziel zu kommen: ABITUR! Und. Alle, die viel Interesse an Zahlen haben sollten das BGy der KLA besuchen.

REGINA:
... weil man wirklich direkt praxisbezogen lernt. Es wird einem beigebracht, wie ein Betrieb „denkt, handelt und funktioniert“.

KRISTIN:
Ich finde, die KLA bieten eine gute Vorbereitung auf kaufmännische Berufe. Vorteilhaft ist, dass die KLA kein Kurssystem, sondern ein Klassensystem bietet, das stärkt den Zusammenhalt, wie auch zahlreiche Exkursionen (...) Es sind aber keine Parkplätze für Schüler vorhanden.

ROSHIMA:
An dieser Schule wird einem nicht nur schulisch geholfen, sondern fast in jeder erdenklichen Hinsicht (...) und man wird optimal auf die spätere Karriere vorbereitet. Für jeden Schüler, der wissbegierig und ehrgeizig ist und auch ein wenig Fleiß mitbringt ist diese Schule die beste Wahl!

STEPHAN:
(...) starke Klassengemeinschaft (...)

ARNOLD:
Wenn du dich nach deinem Abitur für einen kaufmännischen Beruf entscheidest, hast du Vorteile in deiner Ausbildung, denn Themen rund um Rechnungswesen und BWL werden hier sehr gut erklärt. (...) Klassengemeinschaft (...) Projekte und Vorträge (...)

DENISE:

·        sehr familiäres Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern

·        gute Vorbereitung auf das „wirkliche Leben“ durch praxisbezogenen Unterricht

·        Teamfähigkeit durch die Kennenlernfahrt nach Wüstewohlde und viel Gruppenarbeit

 

KEVIN:
(...) und das logische Denken wird durch die kaufmännischen Kurse gefördert.

TOBIAS:
(...) Ein weiterer Punkt der für die KLA spricht ist dass wir eine UNESCO-Partnerschule sind, also an vielen kulturellen Projekten teilnehmen.