KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Einjährige Höhere Handelsschule mit Doppelqualifikation

Überblick

Dieser einjährige Bildungsgang bereitet auf den Eintritt in Berufe der Wirtschaft und Verwaltung vor und führt zusammen mit einer anschließenden erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zum Erwerb der Fachhochschulreife = Doppelqualifikation. Die Fachhochschulreife-Prüfung gilt als bestanden, wenn Sie zusätzlich bis zum Ende der anschließenden Berufsausbildung erfolgreich an einer KMK-Zertifikations-Prüfung in der Fremdsprache Englisch (berufsbezogenener Teil) teilgenommen haben.

Eine Besonderheit des Bildungsganges ist das Absolvieren eines dreiwöchigen Betriebspraktikums im Bereich Wirtschaft und Verwaltung.

Einjährige Höhere Handelsschule mit Doppelqualifikation

Ansprechpartnerin: Frau Bransi

Telefon: 0471 39135 30
Telefax: 0471 39135 59

Schreiben Sie Frau Bransi eine E-Mail

Zulassung

Voraussetzungen für die Zulassung sind:

  1. der Mittlere Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,3 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik oder
  2. der an der Oberschule erworbene Mittlere Schulabschluss, der in den differenzierten Fächern ohne Notenunterschreitung erworben sein muss. Auf dem E-Niveau muss je Fach mindestens die Note "ausreichend", auf dem G-Niveau je Fach mindestens die Note "befriedigend" erreicht worden sein. In den integriert unterrichteten Fächern muss mindestens eine Durchschnittsnote von 3,3 vorliegen.
  3. die Teilnahme an einem Beratungsgespräch.