KAUFMÄNNISCHE LEHRANSTALTEN | Berufsbildende Schulen für Wirtschaft und Verwaltung

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Überblick

Herzlich Willkommen!

Informationen über den Bildungsgang Kaufmann/ -frau im Einzelhandel finden Sie auf dieser Seite.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Leitung: Frau Pye

Telefon: 0471 39135 30
Telefax: 0471 39135 59

Schreiben Sie Frau Pye eine E-Mail

Ausbildungsprofil

Was macht man in diesem Beruf?

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen z. B. Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Un­terhaltungselektronik oder Einrichtungsgegenstände an ihre Kunden. Im Vordergrund stehen die Beratungstätigkeit und die Bearbeitung von Reklamationen.

Ebenfalls beteiligen sie sich an der Einkaufsplanung, bestellen Waren und führen die Warenannahme durch. Anschließend prüfen sie die Qualität der gelieferten Ware und sorgen für eine fachgerechte Lagerung.

Im Laden zeichnen sie die Ware aus und füllen die Verkaufsregale sowie ‑theken auf, sie gestalten ebenfalls die Verkaufsräume. 

Bei der Planung und Umsetzung von werbe-­ und verkaufsfördernden Maßnah­men wirken Kaufleute im Einzelhandel aktiv mit. Sie führen Markbeobachtungen durch und gestalten entsprechend das Sortiment.

Darüber hinaus betreuen sie im Onlinehandel die Onlineshops, pflegen Produktkataloge und setzen On­linemarketing ein.

Zu den Stärken des Berufes gehören für viele Azubis die Nähe zu den Produkten, das Arbeiten im Team sowie die Begeisterung am Beraten und Verkaufen.

Wer also Freude an der Kommunikation mit den unterschiedlichsten Kunden hat, gerne über aktuellste Trends informiert ist, ein Auge für Warenpräsentation und die Shopgestaltung hat und frühzeitig Verantwortung übernehmen möchte, ist in dieser Handelsbranche bestens aufgehoben.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Kaufleute im Einzelhandel arbeiten in inhabergeführten Fachgeschäften, flächendeckend agierenden Filialunternehmen oder multinationalen Konzernen, das können z. B. Modehäuser, Baumärkte, Supermärkte, Kaufhäuser, Lebensmittelfachgeschäfte, Tankstellen oder der Versandhandel sein.

Sie führen ihre Tätigkeiten in Verkaufsräumen, im Lager­ und in Kühlräumen aus.

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch im Freien, z. B. an Verkaufsständen, auf Freiflächen und in Büroräumen.

Die Branche ist sehr facettenreich, die Einsatzmöglichkeiten im Einzelhandel sind riesig und die Anforderungen der Betriebe daher sehr individuell.

Der Handel bietet erfolgreichen Auszubildenden im Anschluss an die Berufsausbildung gute Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

 

 

Unterricht

Der Berufsschulunterricht findet parallel zur praktischen Ausbildung im Betrieb an zwei Wochentagen statt.

Entsprechend des Rahmenlehrplanes werden die 14 Lernfelder, zudem die Fächer Politik, Wahlpflicht „Fit für den Job“/“Mensch und Gesellschaft“/“E-Commerce“ und verkaufsbezogenes Englisch unterrichtet.

KMK-Rahmenlehrplan

In Kooperation mit der Bremer EBJA-Agentur erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine Zusatzqualifikation zu erlangen. Nach erfolgreichem Bestehen einer bundesweiten Zentralprüfung wird den Schülerinnen und Schülern ein „E-Commerce-Zertifikat“ ausgehändigt.

Im Einzelhandelsbereich der KLA Bremerhaven wird nach dem systemischen Ansatz des Selbstorganisierten Lernens in einer Lernlandschaft berufliche Handlungskompetenz entwickelt. In praxisnahen Lernsituationen werden Fach-, Sozial-, Personal-, Methoden- und Lernkompetenz prozessorientiert herausgebildet.

Betriebliche Ausbildung und Prüfung

Die betriebliche Ausbildung

Die betriebliche Ausbildung findet in Betrieben in Bremerhaven und der Region statt.

Neben den vorgegebenen Pflichtinhalten stehen verschiedene Wahlqualifikationen zur Verfügung. Mit einer Wahlqualifikation werden Ausbildungsinhalte vertieft und erweitert. So erfolgt bereits während der Ausbildung eine Spezialisierung. Ein Drittel der Ausbildung wird durch eine Wahlqualifikation individuell gestaltet. Der Ausbildungsbetrieb legt diejenigen Wahlqualifikationen fest, die für sein Unternehmen entscheidend sind.

Pflichtinhalte und Wahlqualifikationen ergeben in der Kombination das Berufsbild.

Weitere Informationen zum Berufsbild der Kaufleute im Einzelhandel finden Sie hier:

Handelskammer Bremen für Bremen und Bremerhaven

Prüfung

Die Kaufleute im Einzelhandel absolvieren eine gestreckte Abschlussprüfung, die sich in zwei schriftliche und eine mündliche Prüfung unterteilt. Eine Zwischenprüfung entfällt dadurch.

Abschlussprüfung Teil 1 (Ende des 2. Ausbildungsjahres)

Verkauf und Werbemaßnahmen

15%

Warenwirtschaft und Kalkulation

10%

Wirtschafts- und Sozialkunde

10%

Abschlussprüfung Teil 2 (nach 3 Jahren)

Geschäftsprozesse im Einzelhandel

25%

Fachgespräch in der Wahlqualifikation

40%

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Ausbildungs- und Prüfungsordnung Kaufleute im Einzelhandel

Prüfungstermine

Zwischenprüfungen

Frühjahr 2018

Mittwoch, 28. Februar 2018

Herbst 2018

Mittwoch, 26. September 2018

Frühjahr 2019

Mittwoch, 20. März 2019

Herbst 2019

Mittwoch, 25. September 2019

Frühjahr 2020

Mittwoch, 18. März 2020

Abschlussprüfungen

Sommer 2018

Dienstag, 24./Mittwoch, 25. April 2018

Winter 2018/19

Dienstag, 27./Mittwoch, 28. November 2018

Sommer 2019

Dienstag, 07./Mittwoch, 08. Mai 2019

Winter 2019/20

Dienstag, 26./Mittwoch, 27. November 2019

Sommer 2020

Dienstag, 28./Mittwoch, 29. April 2020

 

 

"Kaufmann/ -frau im Einzelhandel" Aktiv

Besuch in der Bremischen Bürgerschaft am 06.12.2017

Am 06.12.2017 besuchten die Klassen E15.1, E16.1 und E16.2 im Rahmen ihres Politikunterrichtes die Bremische Bürgerschaft und hörten interessiert den Haushaltungsberatungen zu. Besonders die Aufstockung des Bildungsetats wurde positiv aufgenommen und anschließend mit der Abgeordneten Frau Sybille Böschen (SPD) diskutiert.

 

 

 

 

Imagefilm KLA Bremerhaven

Schülerinnen und Schüler der Klassen E16/1 und E16/2 haben bei der Erstellung eines Imagefilms der KLA Bremerhaven aktiv mitgewirkt und den Bereich in all seinen Facetten aus Schülersicht vorgestel

Hier der Link:

Imagefilm KLA Bremerhaven

 

 

Abschlussklassen

Abschlussjahrgang 2017

"Wenn der Tag gekommen ist, an dem man sich verabschieden muss, geht man mit einem lachenden und weinenden Auge, doch die tollsten Erinnerungen bleiben uns! Vielen Dank an diese tolle Klassengemeinschaft! Ihr werdet mir alle fehlen."

"Ich war zwar nur ein Jahr Teil dieser Klasse, aber ich bin sehr froh, dass ich diesen chaotischen Haufen kennenlernen durfte. Ich hoffe, man sieht sich wieder. Fühlt euch gedrückt und an die Lehrer lieben Dank fürs Durchboxen."

"Ich bedanke mich für die tollen Jahre, dafür, dass wir als Klasse so gut funktioniert haben, jeden Neuen super aufgenommen haben. Danke an die Lehrer, die uns auf dem Weg begleitet haben, es ist einfach wichtig 'Danke' zu sagen."

Abschlussjahrgang 2016

"Machen sie weiter so!"

"Es war eine sehr schöne und lustige Zeit. Wir haben alle viel gelernt, ob Positives oder Negatives...Danke für die Zeit mit Höhen und Tiefen."

Abschlussjahrgang 2015

"Danke für die tollen 3 Jahre auf dieser Schule!"

"Danke für die gute Zusammenarbeit!"

"Die Zeit mit Ihnen war wirklich extrem lehrreich, super witzig und wir haben uns blind verstanden. Wir möchten vielen lieben Dank sagen, dass sie so viel Geduld mit uns hatten."

 

 

Ehemalige berichten

Wir freuen uns über Ihre Erfahrungsberichte!

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei mir!

 

j.pye@kla-bremerhaven.de